Anfängerleitfaden: Einkaufen für eine Verschließmaschine

Nachdem wir einige Fragen zur Suche nach einer Abfüllmaschine behandelt haben, nehmen wir uns eine Sekunde Zeit, um zu überlegen, worauf zu achten ist, wenn es an der Zeit ist, dem Verpackungsprozess eine Verschließmaschine hinzuzufügen. Während Geschwindigkeit ein motivierender Faktor für das Hinzufügen eines Flaschenverschlusses zu einer Linie sein kann, werden oft halbautomatische Maschinen nicht für die Geschwindigkeit, sondern für die Konsistenz und Zuverlässigkeit des Schließens oder Versiegelns eingesetzt. Für diejenigen, die wenig oder gar keine Kenntnisse über die verschiedenen Maschinen haben, sind hier einige Punkte zu beachten, die beim Vergleich von Geräten zu beachten sind.

1. Welche Arten von Verschlüssen kann die Maschine handhaben?

Die meisten Verschließmaschinen sind für eine einzige Art von Verschluss hergestellt. Zum Beispiel Spindel- und Spannkappen für Schraubverschlüsse, ROPP-Kappen zum Aufrollen von plünderungssicheren Kappen, Schnappkappen zum Aufschnappen von Kappen. Die erste und naheliegendste Frage bei der Suche nach einer Verschließmaschine ist: Haben Sie eine Maschine, die meinen Verschluss handhaben kann? Einige Verpacker verwenden möglicherweise mehr als eine Art von Verschluss oder mehrere Variationen derselben Art von Verschluss. Anschraubbare Kappen können einfache flache Kappen, Klappdeckel, Abzugssprühgeräte, Pumpen und mehr sein. Um sicherzustellen, dass die Maschine alle in einem Verpackungsprojekt verwendeten Verschlüsse handhabt, ist es normalerweise am besten, Muster aller Kappen an den Maschinenhersteller zu senden. Benutzerdefinierte Verschließmaschinen, wie z. B. eine Spindel und ein Schnappverschluss, können auch mehr als eine Art von Verschluss handhaben. Beachten Sie jedoch bei der Auswahl der Komponenten Ihres Verschließers, dass die Verwendung von mehr als einem Typ die Kosten sowie die Einrichtung und Umstellung erhöhen kann Zeit während der Produktion.

2. Wie wird die Maschine betrieben?

Flaschenverschlüsse können von einfachen Handgeräten bis zu vollautomatischen kontinuierlichen Verschließmaschinen reichen. Wenn Sie wissen, wie die Maschine bedient wird, können Sie nicht nur den Arbeitsaufwand für den Produktionsbetrieb planen, sondern auch die Zeit, die erforderlich ist, um die erforderliche Anzahl von Flaschen oder Behältern zu verschließen. Automatische Maschinen erfordern normalerweise nur, dass ein Bediener von Zeit zu Zeit Schüttgutverschlüsse liefert, wobei er die Maschine oder die gesamte Verpackungslinie im Auge behält, abhängig von der Linie selbst. Halbautomatische Maschinen erfordern jedoch möglicherweise unterschiedliche Ebenen der Bedienerinteraktion. Bei einigen Maschinen müssen die Bediener möglicherweise die Kappe aufsetzen, den Verschließvorgang durchführen und dann den versiegelten Behälter entfernen, um ihn in die nächste Verpackungsphase zu bringen. Bei anderen Maschinen muss möglicherweise einfach der Verschluss aufgesetzt und die Flasche auf ein Förderband gesetzt werden, wobei viele Variationen dieser beiden Verfahren dazwischen liegen. Stellen Sie Fragen, um genau zu verstehen, was von Ihrem oder Ihren Betreibern benötigt wird.

3. Welche Geschwindigkeiten können mit der Maschine erreicht werden?

Wenn diese Frage in Bezug auf halbautomatische Geräte gestellt wird, kann die Antwort etwas vage sein, einfach aufgrund der Tatsache, dass die Geschwindigkeit vieler halbautomatischer Maschinen von der Geschwindigkeit des Bedieners der Maschine abhängt. Das Verständnis der Funktionsweise der Maschine sollte jedoch eine Schätzung der Geschwindigkeit ermöglichen. Bei automatischen Maschinen, die kontinuierlich laufen oder Gruppen von Flaschen verschließen, sollte der Verpacker einfach die Kapazität der Maschine verstehen, um sicherzustellen, dass sie sowohl den aktuellen als auch den zukünftigen Produktionsanforderungen und -schätzungen entspricht. Wie bei Abfüllmaschinen wird die Geschwindigkeit eines Verschließers normalerweise in Flaschen oder Behältern pro Minute gemessen, was eine grobe Schätzung der maximalen Leistung an einem bestimmten Arbeitstag ermöglicht.

4. Sind Upgrades möglich?

Mit halbautomatischen Flaschenverschlüssen werden die Verpacker wahrscheinlich an eine Grenze stoßen, wenn die Nachfrage nach einem Produkt weiter wächst. Natürlich können zusätzliche halbautomatische Maschinen hinzugefügt werden, und einige Verpacker bereiten einfach lokale oder regionale Produkte zu. Andere halbautomatische Geräte können jedoch im selben Rahmen wie automatische Maschinen hergestellt werden, was in Zukunft erhebliche Verbesserungen ermöglicht, einschließlich der Hinzufügung eines Kappenlieferungssystems und eines Bedienfelds, um den Prozess zu gegebener Zeit zu automatisieren. Verstehen Sie Ihre aktuellen und zukünftigen Ziele, um zu entscheiden, welche Maschine den gegenwärtigen Anforderungen am besten gerecht werden kann, ohne dass die Ausrüstung vorzeitig veraltet ist.

Um einige der verschiedenen Verschließmaschinen von zu sehen NPACKBesuchen Sie den Bereich zum Verschließen und Verschließen auf unserer Website oder nehmen Sie den Hörer ab und sprechen Sie noch heute mit einem unserer Verpackungsspezialisten.

verbunden